Vita Georg Bachmann
Ich lernte erst einmal den Beruf des Elektroinstallateurs. Dann Studium der Sozialpädagogik und die erste Begegnung mit dem Clown; Anerkennungsjahr in der Hessischen Jugendbildungsstätte in Dietzenbach bei Willy Praml und Ausbildung zum Beleuchter; Ausbildung zum Spielleiter im szenischen Spiel bei Ingo Scheller und schließlich Ausbildung zum Clown an der Schule für Tanz und Theater in Hannover und langjährige Zusammenarbeit mit Gerry Flanagan vom shifting sands theatre in Derbyshire, England. Theatermacher im Bereich Kinder und Jugendtheater und mit Erwachsenen. Zahlreiche Bühnenproduktionen in Zusammenarbeit mit der Jugend-Kultur-Werkstatt Falkenheim Gallus e.V. in Frankfurt, der Burgspielschar e.V. in Burgholzhausen, mit dem Schultheater-Studio in Frankfurt sowie mit Schulen im Rhein-Main Gebiet.

Georg Bachmann

theater-etzetera@t-online.de theater-etzetera@t-online.de
61381 Friedrichsdorf Telefon: 0173-3090939 Email: Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Georg Bachmann

Vita

Georg Bachmann
Ich lernte erst einmal den Beruf des Elektroinstallateurs. Dann Studium der Sozialpädagogik und die erste Begegnung mit dem Clown; Anerkennungsjahr in der Hessischen Jugendbildungsstätte in Dietzenbach bei Willy Praml und Ausbildung zum Beleuchter; Ausbildung zum Spielleiter im szenischen Spiel bei Ingo Scheller und schließlich Ausbildung zum Clown an der Schule für Tanz und Theater in Hannover und langjährige Zusammenarbeit mit Gerry Flanagan vom shifting sands theatre in Derbyshire, England. Theatermacher im Bereich Kinder und Jugendtheater und mit Erwachsenen. Zahlreiche Bühnenproduktionen in Zusammenarbeit mit der Jugend-Kultur-Werkstatt Falkenheim Gallus e.V. in Frankfurt, der Burgspielschar e.V. in Burgholzhausen, mit dem Schultheater-Studio in Frankfurt sowie mit Schulen im Rhein-Main Gebiet.

Georg Bachmann

theater-etzetera@t-online.de
61381 Friedrichsdorf Telefon: 0173-3090939 Email: Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Georg Bachmann

theater et zetera

Theater hat seine eigene Wirklichkeit. Der Zuschauer lehnt sich zurück und akzeptiert die Spielregeln: So kann er in 90 Minuten ganze Epochen an allen erdenklichen Orten der Welt erleben - erschaffen auf den Quadratmetern einer Bühne und der Imaginationskraft der Schauspielerei. Nicht anders verfährt theater et zetera. Nur dass es dauernd die Spielregeln ändert - und so Blicke auf ungesehene Realitäten öffnet.

Nehmen Sie Kontakt mit

uns auf

01733090939 theater-etzetera@t-online.de
Nackte Fische Landungsbrücken Frankfurt / 02. Juli 2013 Texte
Vita Vita

Vita

Georg Bachmann