Aktuell von theater et zetera
Projektstart am 11. Dezember 2021

Ensemble Eleven

9 - 12  JAHRE

Start

Anmeldung
22.10. 2021

Ende

Anmeldung
26.11. 2021

Termin

Eltern
03.12. 2021

Start

Projekt
04.12. 2021

Ende

Projekt
09.07. 2022

Alter

Teilnehmer
12 - 16  JAHRE

Start

Anmeldung
22.10. 2021

Ende

Anmeldung
03.12. 2021

Termin

Eltern
10.12. 2021

Start

Projekt
11.12. 2021

Ende

Projekt
22.10. 2022

Alter

Teilnehmer
16 - 18  JAHRE

Start

Anmeldung
22.10. 2021

Ende

Anmeldung
07.01. 2022

Termin

Eltern
14.01. 2022

Start

Projekt
15.01. 2022

Ende

Projekt
10.12. 2022

Alter

Teilnehmer
theater et zetera probt und führt auf Die Erziehungsberechtigten sind Teil des jeweiligen Ensembles, daher starten alle Projekte zunächst mit einem Treffen der Eltern. Anhand von Videoaufzeichnungen vergangener Bühnenstücke bekommen die Erziehungsberechtigten einen Einblick in die Ergebnisse der Bühnenprojekte, welche Arbeitsschritte entscheidend waren und zu welchen Themen die Jugendlichen gearbeitet haben. Zudem wird der Zeitplan für die Projekte konkretisiert und verbindlich verabredet. Im weiteren Verlauf der Projektarbeit wird es weitere Treffen geben, um den Entwicklungsstand der Bühnen-Projekte im Gespräch zu begleiten. Don’t try to be clever Im Zentrum der ersten Phase des Bühnen-Projektes steht Schauspielarbeit. Entwicklung von Körperbewusstsein, Sprach- und Sprechkompetenzen, Vertrauen in die Gruppe und in eigene Fähigkeiten, Erlangung von Selbst- und Sozialkompetenzen, Entwicklung von Ausdruck und Kreativität. Zudem lernen die Jugendlichen Techniken des kreativen Schreibens zum Überwinden der „Schere im Kopf“ und probieren verschieden Stilmittel aus. Kurz gesagt: Die Jugendlichen eignen sich Fähigkeiten an, die im weiteren Verlauf der Probenarbeit zur Umsetzung der Inhalte und der künstlerischen Darstellung gebraucht werden. The fear is just fear but not the truth In der zweiten Phase des Projektes geht es im Wesentlichen um die Erforschung von Themen und wie diese konkretisiert und in ein Bühnengeschehen transformiert werden können. Beginnend mit offenen Erzählwerksstätten konkretisieren die Darsteller ihre Inhalte zu einem gemeinsamen Thema mit unterschiedlichen Blickrichtungen. Dabei werden die Ergebnisse immer parallel im Bühnengeschehen überprüft und weiterentwickelt. How to overcome the fear to express yourself is, … express yourself! Die dritte Phase des Projekts beschäftigt sich mit der Wiederholbarkeit der Themen-Ergebnisse, die Einbindung in ein Bühnenkonzept, Endproben und Aufführungszusammenhang. Die Ergebnisse werden in Abendveranstaltungen und Schulaufführungen gezeigt. Dabei erfährt die Präsentation vor gleichaltrigen Jugendlichen eine besondere Bedeutung. Die Ensemble-Mitglieder machen die Erfahrung, dass ihre Themen mit den Zuschauern geteilt werden und kommen mit ihnen nach den jeweiligen Aufführungen ins Gespräch. Zum Abschluss trifft sich das Ensemble (Eltern, Darsteller und Darstellerinnen) zu einem gemeinsamen Abschlussfest.
Projekt Termine Ensemble Youngsters Projekt Termine Ensemble Youngsters Projekt Termine Ensemble Eleven Projekt Termine Ensemble Eleven Projekt Termine Ensemble Incredible Projekt Termine Ensemble Incredible

theater et zetera

Theater hat seine eigene Wirklichkeit. Der Zuschauer lehnt sich zurück und akzeptiert die Spielregeln: So kann er in 90 Minuten ganze Epochen an allen erdenklichen Orten der Welt erleben - erschaffen auf den Quadratmetern einer Bühne und der Imaginationskraft der Schauspielerei. Nicht anders verfährt theater et zetera. Nur dass es dauernd die Spielregeln ändert - und so Blicke auf ungesehene Realitäten öffnet.

Nehmen Sie Kontakt

mit uns auf

01733090939 theater-etzetera@t-online.de
Projektstart am 04. Dezember 2021
Projektstart am 15. Janaur 2022
Johanna Tesch Schule Frankfurt

Aktuell

von theater et zetera

Aktuell

von theater et zetera Start Anmeldungen Jugendensembles TuSch Projekt Johanna Tesch Schule
theater et zetera probt und führt auf Die Erziehungsberechtigten sind Teil des jeweiligen Ensembles, daher starten alle Projekte zunächst mit einem Treffen der Eltern. Anhand von Videoaufzeichnungen vergangener Bühnenstücke bekommen die Erziehungsberechtigten einen Einblick in die Ergebnisse der Bühnenprojekte, welche Arbeitsschritte entscheidend waren und zu welchen Themen die Jugendlichen gearbeitet haben. Zudem wird der Zeitplan für die Projekte konkretisiert und verbindlich verabredet. Im weiteren Verlauf der Projektarbeit wird es weitere Treffen geben, um den Entwicklungsstand der Bühnen-Projekte im Gespräch zu begleiten. Don’t try to be clever Im Zentrum der ersten Phase des Bühnen- Projektes steht Schauspielarbeit. Entwicklung von Körperbewusstsein, Sprach- und Sprechkompetenzen, Vertrauen in die Gruppe und in eigene Fähigkeiten, Erlangung von Selbst- und Sozialkompetenzen, Entwicklung von Ausdruck und Kreativität. Zudem lernen die Jugendlichen Techniken des kreativen Schreibens zum Überwinden der „Schere im Kopf“ und probieren verschieden Stilmittel aus. Kurz gesagt: Die Jugendlichen eignen sich Fähigkeiten an, die im weiteren Verlauf der Probenarbeit zur Umsetzung der Inhalte und der künstlerischen Darstellung gebraucht werden. The fear is just fear but not the truth In der zweiten Phase des Projektes geht es im Wesentlichen um die Erforschung von Themen und wie diese konkretisiert und in ein Bühnengeschehen transformiert werden können. Beginnend mit offenen Erzählwerksstätten konkretisieren die Darsteller ihre Inhalte zu einem gemeinsamen Thema mit unterschiedlichen Blickrichtungen. Dabei werden die Ergebnisse immer parallel im Bühnengeschehen überprüft und weiterentwickelt. How to overcome the Fear to express yourself is, … express yourself! Die dritte Phase des Projekts beschäftigt sich mit der Wiederholbarkeit der Themen- Ergebnisse, die Einbindung in ein Bühnenkonzept, Endproben und Aufführungszusammenhang. Die Ergebnisse werden in Abendveranstaltungen und Schulaufführungen gezeigt. Dabei erfährt die Präsentation vor gleichaltrigen Jugendlichen eine besondere Bedeutung. Die Ensemble- Mitglieder machen die Erfahrung, dass ihre Themen mit den Zuschauern geteilt werden und kommen mit ihnen nach den jeweiligen Aufführungen ins Gespräch. Zum Abschluss trifft sich das Ensemble (Eltern, Darsteller und Darstellerinnen) zu einem gemeinsamen Abschlussfest.
Projektstart am 11. Dezember 2021

Ensemble Eleven

9 - 12  JAHRE

Start

Anmeldung
22.10. 2021

Ende

Anmeldung
26.11. 2021

Termin

Eltern
03.12. 2021

Start

Projekt
04.12. 2021

Ende

Projekt
09.07. 2022

Alter

Teilnehmer
12 - 16  JAHRE

Start

Anmeldung
22.10. 2021

Ende

Anmeldung
03.12. 2021

Termin

Eltern
10.12. 2021

Start

Projekt
11.12. 2021

Ende

Projekt
22.10. 2022

Alter

Teilnehmer
Projekt Termine Ensemble Youngsters Projekt Termine Ensemble Eleven 16 - 18  JAHRE

Start

Anmeldung
22.10. 2021

Ende

Anmeldung
07.01. 2022

Termin

Eltern
14.01. 2022

Start

Projekt
15.01. 2022

Ende

Projekt
10.12. 2022

Alter

Teilnehmer
Projekt Termine Ensemble Incredible

theater et zetera

Theater hat seine eigene Wirklichkeit. Der Zuschauer lehnt sich zurück und akzeptiert die Spielregeln: So kann er in 90 Minuten ganze Epochen an allen erdenklichen Orten der Welt erleben - erschaffen auf den Quadratmetern einer Bühne und der Imaginationskraft der Schauspielerei. Nicht anders verfährt theater et zetera. Nur dass es dauernd die Spielregeln ändert - und so Blicke auf ungesehene Realitäten öffnet.

Nehmen Sie Kontakt mit

uns auf

01733090939 theater-etzetera@t-online.de
Projektstart am 04. Dezember 2021
Projektstart am 15. Janaur 2022
Johanna Tesch Schule Frankfurt
Nackte Fische Landungsbrücken Frankfurt / 02. Juli 2013 Texte
Aktuell Aktuell

Aktuell

von theater et zetera Start Anmeldungen Jugendensembles TuSch Projekt Johanna Tesch Schule