NAVIGATION
ADRESSE Rhönstraße 4a 61381 Friedrichsdorf
KONTAKT theater-etzetera@t-online.de 0173-3090939
1

Die Inszenierung

Dramatisierung des gleichnamigen Romans von Staffan Göthe Aus dem Schwedischen von Dirk H. Fröse “Hört ihr? Der Wind. Es ist eine Nacht im Februar. Eine stille und dunkle Nacht. Da liegt der Junge und schläft. Am besten sag ich‘s gleich: Es war ein ganz schrecklicher Tag. Sie waren mit der Schule zu einem Skiausflug, und alles ging schief. Der Junge hatte Vaters Thermos-flasche mitbekommen für seinen Kakao, und der Vater hatte ihm gesagt, er darf sie nur ja nicht kaputtmachen. Aber Eddie, das ist der Allerschlimmste in der Klasse, hat ihn gezwungen, den Todeshang runterzufahren, obwohl er sich nicht getraut hat. Und da ist er gestürzt und hat die Thermosflasche zerschlagen. Und alle haben gelacht. Und der Junge hatte eine Wut auf den Eddie und ist auf ihn los-gegangen, und die Lehrerin war wütend auf den Jungen, und — ja, es war eben ein ganz schrecklicher Tag”.
“Ich trau mich nicht! Ich trau mich nicht! Ich brech mir alle Knochen. Brech mir den Hals! Klar trau ich mich! - Ich trau mich nicht! Da ganz unten, wo der Hang aufhört, fährt ein Renault, wenn ich bloß in dem Renault säße …” - Der Junge -
2
3
FAKTEN Foto
Eine Nacht im Februar
“Ich trau mich nicht! Ich trau mich nicht! Ich brech mir alle Knochen. Brech mir den Hals! Klar trau ich mich! - Ich trau mich nicht! Da ganz unten, wo der Hang aufhört, fährt ein Renault, wenn ich bloß in dem Renault säße …” - Der Junge -

Die Inszenierung

Dramatisierung des gleichnamigen Romans von Staffan Göthe Aus dem Schwedischen von Dirk H. Fröse “Hört ihr? Der Wind. Es ist eine Nacht im Februar. Eine stille und dunkle Nacht. Da liegt der Junge und schläft. Am besten sag ich‘s gleich: Es war ein ganz schrecklicher Tag. Sie waren mit der Schule zu einem Skiausflug, und alles ging schief. Der Junge hatte Vaters Thermos-flasche mitbekommen für seinen Kakao, und der Vater hatte ihm gesagt, er darf sie nur ja nicht kaputtmachen. Aber Eddie, das ist der Allerschlimmste in der Klasse, hat ihn gezwungen, den Todeshang runterzufahren, obwohl er sich nicht getraut hat. Und da ist er gestürzt und hat die Thermosflasche zerschlagen. Und alle haben gelacht. Und der Junge hatte eine Wut auf den Eddie und ist auf ihn los- gegangen, und die Lehrerin war wütend auf den Jungen, und — ja, es war eben ein ganz schrecklicher Tag”.
1
2
3
FAKTEN Foto
Eine Nacht im Februar
NAVIGATION ADRESSE Rhönstraße 4a 61381 Friedrichsdorf KONTAKT e: theater-etzetera@t-online.de f: 0173-3090939